Das ideale Lager

Pelletslagerung

für jeden Bedarf die richtige Lösung

Anforderungen

Pelletslagerung

Das ideale Lager ist trocken, bietet genügend Platz für einen Jahresvorrat Pellets und liegt an einer Außenwand. Eine Brandschutztür sorgt für maximale Sicherheit.

Die LKW, die die Pellets-Jahresration liefern, können diese aus einer Entfernung von bis zu 30 Metern in den Tankraum einblasen. Optimal ist, wenn sich der Pelletsspeicher an einer Außenwand befindet. Er muss aber nicht direkt neben dem Heizraum untergebracht sein. Dank dem innovativen, staubfreien Saugsystem von Windhager können Gänge oder Räume problemlos überbrückt werden.

8-Sonden-Sauglösung Vorteile

  • Kosten- und Zeiteinsparung für Lagerraumschrägen*
  • 1/3 und mehr Platz im Lagerraum
  • Position des Lagerraums unabhängig vom Heizraum
  • Unerreicht sicher durch bis zu acht Entnahmesonden
  • Patentiertes und gänzlich wartungsfreies System
  • Auch zwei getrennte Lagerräume möglich

Wir suchen mit Ihnen nach der besten Heizungs-Lösung für Ihr Eigenheim und garantieren Ihnen Ihr Wohlfühlklima mit unseren innovativen Produkten.

Subventionen

Förderprogramme unterstützen den Einbau moderner Heizsystem-Lösungen

Ersetzen Sie Ihre Öl- oder Gasheizung mit einer Pelletheizung, einer Schnitzel- oder einer Stückholzheizung und profitieren Sie von grosszügigen Fördergeldern und langfristig von tiefen Energiekosten. Mit dem Kauf einer Biomassen-Heizung schonen Sie das Klima und fördern die lokale Wertschöpfung.

 

Die wichtigsten Förderbedingungen sind:

  • Ersatz einer Öl- oder Gasheizung durch eine Holzheizung (Pellet, Stückholz, Holzschnitzel)
  • Bestellung noch nicht erfolgt
  • Es werden keine anderen Fördergelder für den Heizungstausch genutzt und die CO2-Einsparung kann an das EZS abgegeben werden

 

Detaillierte Förderbedingungen herunterladen (PDF) 

 

  1. Anmeldung

Reservieren Sie online und unkompliziert vor Auftragserteilung die mögliche Förderung für Ihren Heizungsersatz unter:

www.ezs.ch/erneuerbarheizen

  1. Abklärung

Wir klären mit Ihnen vor Ort die Förderbedingung ab, berechnen den Förderbeitrag und reservieren diesen für Sie.

  1. Bestätigung und Förderung

Bestätigen Sie uns den Einbau der Holzheizung. Die notwendigen Dokumente können online eingereicht werden.

Nach der Inbetriebnahme der Heizung erhalten Sie die erste Hälfte des Förderbeitrages. Nach einem Betriebsjahr erhalten Sie die zweite Hälfte ausbezahlt.